Stadtstiftung-Award 2017 für’s Schrotkontor

„Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein“, heißt es in einem legendären Cartoon von F.K. Waechter – und manchmal in den vergangenen zehn Jahren waren wir uns nicht ganz sicher, ob in Tangermünde jemand bemerkt, dass wir neben einem persönlichen Hobby, einer erhofften Altersversorgung und einem ziemlich robusten Investment unter anderem auch Häuser in der historischen Altstadt vor dem […]

0

Das „Haus zur Eselsbrücke“: Willkommen!

Auf den letzten Metern war es eben doch noch Stress, aber den hatten wir selbst verschuldet: Ostern, dachten wir, sollten die ersten Gäste kommen können, – und letztlich waren wir froh, dass nur zwei der drei Wohnungen vermietet waren und wir die dritte – die „Lady of the Lake“ nach dem ersten Passagierdampfer, der 1816 vor […]

0

Die Pilzzüchter von Heeren

Eigentlich war es ein ganz prosaischer Anlass, der uns den Umweg machen ließ: Für die Einrichtung unserer drei neuen Ferienwohnungen im „Haus zur Eselsbrücke“ brauchten wir noch einen Geschirrspüler und fuhren deshalb ausnahmsweise über Heeren nach Stendal, weil „Medimax“ so näher ist. Und in Heeren – 5 Kilometer nordwestlich von Tangermünde – sahen wir dann das […]

0

Ferienwohnung … mit Weinkeller!

Da staunten die Gäste, die dieses Wochenende als allererste unsere neue Ferienwohnung BIRNENHOF im „Haus zur Eselsbrücke“ bewohnt haben, nicht schlecht: Hinter einer Brettertür im Flur führt eine geflieste Treppe hinunter in den Bauch des Hauses, einen weiß gekalkten Kreuzgewölbekeller. Hier bewacht, lauthals lachend in einer Nische, der Karikaturist Paul Simmel einen mächtigen, vergitterten Weinschrank, in dem […]

0

Neu: Drei Ferienwohnungen im „Haus zur Eselsbrücke“!

 Fast zehn Jahre lang hatten wir das Gefühl, ganz allein irgendwie gastgeberische Pionierarbeit zu leisten in Tangermünde – liebenswerte Ruinen dem Verfall zu entreißen und zu wohnlichen Kleinoden zu machen. Und dann haben wir plötzlich die netten Besitzer der Langen Fischerstraße 45 kennengelernt, die mit ihrem spektakulär schön gelegenen Haus etwas ganz Ähnliches getan hatten […]

0

Schrot-Kontor: Hier gehts rein!

Abends auf dem Heimweg drehe ich mich noch mal um und blicke zurück – an der Nikolaikirche und dem tausend Jahre alten Neustädter Stadttor vorbei zu der kleinen Mauerstraße, an deren Ende der schlanke Schrotturm jetzt, in der Vorweihnachtszeit, einen leuchtenden Lichterkranz trägt. Tangermünde ist einfach sauschön – auch jetzt, nach vielen Jahren, nach dem fünften […]

0

Die Elbe: Auch schön bei Arneburg!

Die K 1036 bringt einen im Nu nach Arneburg: Und das kleine, malerische Städtchen an der Elbe sollte man, wenn man eine ganze Woche in Tangermünde verbringt, ruhig noch „mitnehmen“. Zwar ist das, was dem Ort schon vor über 1000 Jahren den Namen gab, die Burg nämlich, nur noch in Grundmauern- und Stadtmauerresten zu sehen, […]

2

Der größte Flohmarkt weit und breit

Von April bis Oktober ist es an jedem ersten Sonntag im Monat so weit: Auf Büttnershof bei Sandau, 35 km flussabwärts von Tangermünde, steigt der größte Flohmarkt der Region. Unter den mächtigen, alten Bäumen des Parks rund um das imposante Gründerzeit-Gutshaus drängen sich über hundert Stände; es gibt Antiquitäten, Sammelwürdiges und auch viel schlichten Hausrat aus […]

0

Neue Nachbarn, alte Nachbarn

Unser neues altes Haus in der Mauerstraße geht mit großen Schritten der Vollendung entgegen. Dass nach 43 Jahren plötzlich wieder Trubel in der Mauerstraße 32 herrscht, ist für die Nachbarn erstmal gewöhnungsbedürftig; sie hatten sich an die Ruine gewöhnt und – außerhalb der Stadtmauer – damit gelebt, dass ab und an mal ein Ziegel vom […]

0

Tangermünder Style: die Wohnschwestern!

  Es gibt ja nichts Fürchterlicheres als falsche Romantik – und Tangermünde mit seiner mittelalterlichen Kulisse und den buckeligen Fachwerkhäuschen wäre eigentlich prädestiniert für rustikal-muffige Pseudo-Gemütlichkeit und antiken Kitsch. Wir selbst bemühen uns in unseren Ferienhäusern um etwas anderes, um Authentizität, modernen Individualismus, etwas Retro-Charme. Und freuen uns um so mehr, wenn in der Stadt […]

0