Die Pilzzüchter von Heeren

Eigentlich war es ein ganz prosaischer Anlass, der uns den Umweg machen ließ: Für die Einrichtung unserer drei neuen Ferienwohnungen im „Haus zur Eselsbrücke“ brauchten wir noch einen Geschirrspüler und fuhren deshalb ausnahmsweise über Heeren nach Stendal, weil „Medimax“ so näher ist. Und in Heeren – 5 Kilometer nordwestlich von Tangermünde – sahen wir dann das Schild an Sälinger Straße 39  stehen, das uns magisch anzog. Pilzzucht? Pilzbratwurst, Pilzpfanne? Im April? 

Tatsächlich verbarg sich hinter der Stalltür etwas, das wir in Tangermünde schon schmerzlich vermisst hatten: Ein veritabler kleiner Bio-Hofladen. Doch die ganz besondere Spezialitäten der beiden netten Betreiber Vasyl und Manuela Shvedyk sind die Pilze – genauer: Die Bio-Edelpilze, die gleich nebenan gezüchtet werden. 11 Sorten sind ganzjährig zu haben, und ein Blick in die Körbe im Laden lässt eingefleischte Pilzsammler staunen: Denn die Shvedyks sind spezialisiert auf „Vitalpilze“ und seltene Sorten, die man normalerweise im Handel nicht zu sehen bekommt. Oder jedenfalls nicht hierzulande: Viele der Sorten – wie der weiße Buchenpilz – sind etwa in Japan Klassiker der Speisekarte. Und eine Entdeckung wert!

Ein kleines Probetütchen mit Igelstachelbart und Limonenseitling haben wir gekauft und abends in der Pfanne gebraten (überaus köstlich!) – vor allem haben wir uns gefreut, dass da ein  paar weitere Enthusiasten „ihr Ding“ machen und auf einem schönen Fleckchen Erde professionell und mit Herzblut ein Angebot bereitstellen, das den Besuch absolut lohnt.

kontakt@bioedelpilze-altmark.de
Telefon: 03931 / 68 91 753
Mobil: 0175/7093220
Ab-Hof-Öffnungszeiten:
Donnerstag 16.30 bis 19.30 Uhr
Freitag 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 09.00 bis 14.00 Uhr
und jeden 1. Samstag im Monat warme Pilzspeisen zum Mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.