Die Kunst, zu sticken

Besucher des Brezelhauses staunen über die kunstvolle Stickerei, die im Treppenhaus an der Wand hängt und das Haus selbst und eine altertümliche Gestalt mit einer Brezel in der Hand zeigt. Es handelt sich um den Kronprinzen Friedrich (1712-1786), den späteren „Alten Fritz”, der als Kind jährlich mit seinen Eltern auf der Durchreise von Berlin nach […]

0

Unser größtes Haus

„Ölmühle” wurde das auffällige Haus in der Kirchstraße 3a von Maklerin und Denkmalschutz genannt, als wir im Winter 2011 bei einer Zwangsversteigerung in Stendal aufgeregt als einzige Interessenten mitboten. Tatsächlich befand sich vor hundert Jahren noch eine Ölmühle unterhalb des Grundstücks, und für die gab das bauchige Gebäude wohl das Lagerhaus ab. Eine Mühle ist […]

0
Drei Balken im Brezelhaus

Wenn Balken sprechen können

Während wir mit der Planung des Brezelhauses gut voran kommen, offenbart das Haus ganz langsam seine Geheimnisse. Zum Beispiel die versteckten alten Balken im 1.OG, die mit alten Buchseiten beklebt sind – wohl als Untergrund für  einen überraschend frischen blau-gelben Anstrich in längst vergangenen Jahrhunderten. Dass diese Balken irgendwo in einer Decke verbaut sind, zeigt, […]

0

400 Jahre alt: der Gewölbekeller unterm Brezelhaus

Unser viertes Haus in Tangermünde – das „Brezelhaus“ – hat mit den drei Vorgängern viel gemein. Und ist doch ganz anders! Beim ersten Besuch steht der pittoreske Gewölbekeller knöchelhoch unter Wasser, und wenn man das Licht einschaltet, springt mit einem Knall die Sicherung raus. Warum das so ist, offenbart sich beim Schein einer Taschenlampe: Im […]

0